Welsh Springer Spaniel vom Wilischthal


____________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________

So ein Hund wird in der Regel bis zu 15 Jahre alt.

Eine lange Zeit in der man für das Tier da sein muß, in guten wie in weniger guten Zeiten!!!

Das heißt nicht nur regelmäßige Bewegung, Futter und viel Liebe und Verständinis.

Es bedeutet mehr.

Es bedeutet man holt sich für viele Jahre einen Freund ins Haus,

(den einzigen Freund den man kaufen kann), und daher sollte man sehr genau überlegen,

ob man dazu bereit und willens ist.

 

So ein Welpe ist zwar niedlich, nur damit ist es nicht getan.

Ein Welpe muß erzogen werden, mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Geduld und

Verständnis ist der Grundstein einer lebenslangen Freundschaft.

Ihr Hund wird Sie nie enttäuschen und Sie......?

So ein kleiner Welpe wird auch "Unfug" anstellen.

Den teuren Eichentisch oder  edlen Perser beknabbern.Ein Häufchen oder Pfützchen

an ungeeigneter Stelle hinterlassen.

Können Sie damit leben?

Was ist im Urlaub,darf er mit?

Wie lange muß er allein bleiben, ist überhaupt genug Zeit für ihn da?

Wie schaut es mit der Familienplanung aus?

Wenn noch Kinder geplant sind und natürlich dann im Mittelpunkt stehen,

hat man trotzdem noch Zeit und Interesse für den Hund?

Sind alle Familienmitglieder bereit einen Hund für viele Jahre aufzunehmen?

Es gibt sicher noch weit mehr zu bedenken...

Beantworten Sie sich diese Fragen ehrlich und bei Unsicherheit oder Zweifel,

nehmen Sie Abstand vom Hundekauf.

 

Sie dürfen gern anrufen, gemeinsam findet sich oftmals die beste Lösung!

____________________________________________________________________________________________________________

 

 R. Jacobs
 schrieb in seiner Ode an den Welsh Springer Spaniel...
 "Kein Trottel, kein Schoßhund,
 süß und sanft,
 manchmal rebellisch,
 wechselhaft wie der Wind in den Bergen von Wales,
 aber immer lieblich wie diese."
 
 
So wird der Welsh auch als "sanfter Rebell" bezeichnet.
Was zutreffend sein mag.
Man braucht Geduld,Verständnis,Fingerspitzengefühl
und viel Liebe, um gerade den jungen Welsh gerecht zu werden.
Aber wenn man dies schafft,hat man einen Kumpel und Freund fürs Leben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!